Hometrail: 14 Kilometer über meine Hausstrecke im Odenwald

Zu Weihnachten habe ich mich selbst beschenkt, und zwar mit einer GoPro Hero 4 Silver, so eine Action-Kamera, die so ziemlich alles mitmacht. Zum einen will ich damit meine Kids filmen, denn mit Kids ist ja quasi ständig Action angesagt, ruhig ist es bei uns jedenfalls so gut wie nie. Zum anderen will ich aber natürlich auch meine Läufe festhalten, in 2015 zum Beispiel den Transgrancanaria und den Zugspitz Ultratrail. Der erste Einsatz war nicht ganz so spektakulär: Ich habe die GoPro auf meinen 14 Kilometer langen Hometrail ausgeführt.

Der Vorteil des Landlebens bzw. unseres Lebens auf dem Land ist, dass mein Hometrail oder viel mehr einer meiner Hometrails keine 600 Meter hinter unserem Haus beginnt: Einen kleinen Hügel hoch und schon bin ich im Wald und kann locker eine 30 Kilometer Runde drehen, ohne ein Straße zu kreuzen. Auch schöne Trails gibt es in diesem Teil des Odenwalds zu entdecken. Ein paar davon habe ich in dem erwähnten Videoclip festhalten.

Geschrieben von: Bert

14km Hometrail – Trailrunning im Odenwald

Bert

Seit August 2011 laufe ich durch den schönen Odenwald im Süden Hessens. Am liebsten bin ich auf Trails unterwegs, die gerne über 30 Kilometer lang sein dürfen. Mittlerweile bin ich neun Ultratrails gelaufen – von 60 bis 170 Kilometern, von 2.500 bis 10.000 Höhenmetern. Zuletzt den Cape Wrath Ultra, der mich in acht Etappen von Fort William bis nach Cape Wrath geführt hat.

Kategorie: Läufe
8

8 Kommentare

  • Yeah und wieder eine GoPro!
    Nein, ich bleibe stark…wenn ihr alle filmt, muss ich ja nicht! 😉

    Verschneite Grüße aus dem Süden

    • Hi Steve,
      ich habe mich auch lange innerlich gewehrt, versucht stark zu sein, ganz stark. Ich habe verloren 😉
      Viele Grüße
      Bert

  • Als ich dein Video letztens gesehen hab, hat es mich inspiriert meine alte GoPro wieder zu reaktivieren. Video ist noch ein besseres Mittel Familie und Freunde an unseren verrückten Abenteuern teilhaben zu lassen 🙂 Bin gespannt auf weiteres Filmmaterial …

    • Hi Florian,
      das war auch mein Gedanke – ist doch auch schön zu sehen, wo die ganzen Leute vom #twitterlauftreff so durch die Gegend trailen.
      Viele Grüße
      Bert

  • Ach ja, das ist doch eigentlich nicht fair. Ich hatte ein paar Monate eine Actiocam, habe 2-3 Filme gemacht und dann dachte ich… weg damit. Ab nach eBay und das wars.
    Jetzt sehe ich Deinen Film und google schon wieder nach Kameras – GoPro wirft gleichzeitig ein ziemlich günstiges Einsteigermodell auf den Markt und dann sowas… Menno – zum Glück hab ich mich Weihnachten schon beschenkt (allerdings könnte man da auch eine Kamera dranhängen). 😉

    • Hi Daniel,
      deinen Clip hatte ich mir auch vor einer Weile mal angesehen – schönes Ding. Jetzt weiß ich auch, warum keine weiteren folgten 😉 Ich hoffe, dass ich beim ZUT ein paar schöne Aufnahmen hinbekomme.
      Viele Grüße
      Bert

  • Ursprünglich hatte ich irgendwas Anderes geschrieben. 🙂
    Egal.

    Ich habe an Silvester auch erstmals etwas gefilmt. Ist ja irgendwie schon lustig. Ich bin aber auf jeden Fall zu faul die Kamera irgendwo zu deponieren und dann an ihr vorbeizulaufen. Da flitz ich doch lieber so durch die Gegend.

    Ich hab schon seit einiger Zeit vor mal meine „Hometrails“ (sowas besitze ich eigentlich nicht, da ich immer unterschiedlich laufe), abzufilmen. So ganz scheiße sind die nämlich gar nicht. 🙂

    • Hi Benni,
      dank dir, dass du den Kommentar, den ich versehentlich gelöscht habe, noch mal reinkopiert hast. Ich habe mir deinen Clip auch angesehen – und gebe dir vollkommen recht, Hometrails sind eine feine Sache, und ein paar schöne Trails findet man doch überall.
      Viele Grüße
      Bert

Mitreden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es gelten die Datenschutzgrundsätze.