Mit den CEP Short Socks zur ersten Marsbegehung

Wenn man sich die Features der CEP Short Socks auf der Herstellerwebsite durchliest, könnte man meinen, dass man nicht nur ein paar schnöde Laufsocken kauft, sondern exklusive NASA-Technologie, die auch zur ersten Marsbegehung taugt: Von optimaler Kompression für den Mittelfuß wird da gesprochen, Filamentfasern (was auch immer das ist), Achillessehnenpolster, geruchshemmenden Silberionen, die auch noch antibakteriell sind, von Air-Channels, und natürlich verfügen die Socken auch über ein hydrophiles Finish (was auch immer das nun wieder ist). Du meine Fresse – was für ein tolles Stöffchen man sich da über die Füße stülpt. Da braucht’s eigentlich keine Schuhe mehr. Oder?

Moralische Unterstützung nach Ermüdungsbruch im Mittelfuß

Ich laufe die CEP Short Socks jetzt seit gut drei Monaten. Gekauft habe ich sie als Ergänzung zu den Run Socks 2.0 für kürzere Läufe und vor allem als moralische Unterstützung. Denn nach meinem Ermüdungsbruch im Mittelfuß war ich bei meinen ersten Läufen stark verunsichert, und die Angst, die betroffene Stelle könnte wieder brechen, lief ständig mit. Da klang das mit der „Mittelfuß-Kompressions-Zone zur Stabilisierung des Fußgewölbes“ einfach gut und vor allem beruhigend.

Hervorragende Laufsocken mit sehr guter Haltbarkeit

Die CEP Short Socks liegen enger an als übliche Laufsocken und sind auch ein wenig dicker. Die Verarbeitung ist tadellos – nach mehreren Hundert Laufkilometern zeigen sie kaum Abnutzungserscheinungen; dies betrifft sowohl Passform als auch Material. Das Feuchtigkeits- und Wärmemanagement ist sehr gut: Im Sommer bleiben die Füße kühl, im Winter wärmt der etwas dickere Stoff. Aber wie steht’s nun mit der Kompression? Geholfen haben mir die CEP Short Socks, den Ermüdungsbruch bzw. die Gedanken daran zu überwinden – die Eingangs erwähnte moralische Unterstützung hat also funktioniert.

Bei den CEP Run Socks 2.0 werden vor allem die Waden komprimiert; das ist sowohl während des Laufs als auch danach spürbar und beugt Krämpfen vor und sorgt dafür, dass die Muskeln schneller wieder fit sind. Kein Marketing-Sprech – diese Erfahrung habe ich selbst gemacht, wie man hier nachlesen kann. Doch bei den CEP Short Socks glaube ich nicht so recht an eine wirksame Kompression, die die Mittelfußknochen zusammenhält.

CEP Short Socks - auch nach mehrfachen Waschen gut in Schuss
CEP Short Socks machen Dank High-Tech-Materialien auch auf der Wäscheleine einfach eine hervorragende Figur

Schneller laufen dank hydrophilem Finish

Hier meine gänzliche unwissenschaftliche Laienmeinung: Ein Fuß ist einfach sehr viel komplexer als eine Wade, da gibt es mehr zusammenzuhalten als ein bisschen Muskulatur. Und dafür müssten die CEP Short Socks noch sehr viel enger sitzen; so eng, dass es keine Socken mehr wären (geschweige denn Socken, die auch nur ansatzweise bequem wären), sondern eher Blut abschnürende Druckverbände. Das ändert nichts daran, dass die CEP Short Socks sehr gute Laufsocken sind, die ich mir – trotz des eines stolzen Listenpreises von 24,90 Euro – wieder kaufen würde. Und wenn man dann während des Laufens an die ganzen tollen Features denkt – insbesondere an das hydrophile Finish –, läuft man vielleicht automatisch ein bisschen schneller – auch auf dem Mars.

Geschrieben von: Bert

CEP Short Socks – Kurze Laufsocken mit Mittelfuß-Kompression

Bert

Seit August 2011 laufe ich durch den schönen Odenwald im Süden Hessens. Am liebsten bin ich auf Trails unterwegs, die gerne über 30 Kilometer lang sein dürfen. Mittlerweile bin ich neun Ultratrails gelaufen – von 60 bis 170 Kilometern, von 2.500 bis 10.000 Höhenmetern. Zuletzt den Cape Wrath Ultra, der mich in acht Etappen von Fort William bis nach Cape Wrath geführt hat.

Kategorie: Tests
3

3 Kommentare

  • Ein dickes JA
    100 % Zustimmung
    ich trage sie seit einiger Zeit
    lasse keine anderen Socken an meine Füße
    genial
    sitzt hervorragend
    hält den Fuß beisammen
    kann deine guten Erfahrungen zu 100 % teilen
    ein guter Kauf
    aber Gutes hat bekanntlich auch seinen Preis
    und dafür bin ich bereit
    etwas mehr Geld hinzulegen !

  • Danke für deinen Beitrag. Kann dir da auch nur zustimmen. Immer wenn ich mal sparen wollte und einen Kompromisskauf getätigt habe, habe ich es meist anschließend bereut, nicht ein paar Euro mehr in die Hand genommen zu haben. Und die CEP Short Socks sind ihr Geld wert – und man muss ja nicht in jedem Online-Shop den vollen Listenpreis zahlen 😉

  • Hi!

    Ich bin gerade über deinen Bericht über die CEP Socken gestolpert. Echt cool geschrieben der Bericht 😉

    Ich bin auch ein absoluter Fan von den CEP Produkten und habe auch schon einige der Socken getestet. Die Kompression im Mittelfußbereich bei den Short Socks bezweifel ich allerdings auch.

    Viel Erfolg bei der Saisonvorbereitung 2015!

Mitreden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es gelten die Datenschutzgrundsätze.