Patrick und ich beim ZUT 2015

Transalpine Run Trainingsplan – wie immer mit einer ordentlichen Portion Fahrrad

Morgen geht es los – das Training für den Transalpine Run. Höchste Zeit, sich über einen Trainingsplan Gedanken zu machen. Wie beim Plan für den UTMB werde ich wieder ordentlich Fahrrad fahren, um die Trainingsbelastung zu reduzieren. Das Ziel ist es schließlich, am 3. September gesund in Fischen im Allgäu am Start zu stehen. Einige lange Einheiten werde ich daher auf dem Rennrad, Crosser oder Mountain-Bike absolvieren. Ansonsten setze ich in meinem Transalpine Run Trainingsplan auf Koppeleinheiten, bei denen ich auf zwei oder drei aufeinander folgenden Tagen Lauf- oder Radeinheiten von wenigsten zwei Stunden gelegt habe. Die Grundausdauer sollte bereits stimmen, denn für den Transvulcania habe ich dieses Jahr bereits fleißig trainiert.

Highlights im Transalpine Run Trainingsplan

Am Ende der vierten Woche steht eine lange Radtour an: Ich möchte den 3-Länder-Radweg, der auf 220km durch Hessen, Baden-Württemberg und Bayern führt, an einem Stück fahren. Den 3-Länder-Radweg, der über Waldwege, Schotterwege und Asphalt führt, bin ich letztes Jahr mit einer Übernachtung gefahren. Der Zeitpunkt ist sicherlich in dieser „Ruhewoche“ nicht ganz optimal, aber anders kann ich diesen langen Tag im Sattel im Trainingsplan für den Transalpine Run nicht unterbekommen. Meine Frau arbeitet im Schichtdienst, da muss ich an einigen Wochenenden Kinder, Haus und Hof hüten; ganz lange Einheiten sind da einfach nicht drin.

Ende der fünften Woche dann das Highlight im Trainingsplan: Ein gemeinsames Trail-Wochenende mit meinem Laufpartner Patrick (oben auf dem Bild seht Ihr uns, das war kurz vor dem Start zum Zugpsitz Ultratrail 2015). Wir werden gemeinsam ein paar Freunde vom #twitterlauftreff in Österreich besuchen und dort vermutlich das Höllengebirge unsicher machen. Daher steht auch eine 5-Stunden-Tour im Plan, die vielleicht noch ein bisschen länger wird. Ich bin gespannt, was unsere Freunde aus Österreich für uns raussuchen werden.

Die gefürchtete neunte Woche

Basis für meinen Trainingsplan ist (wie immer) „Das große Buch vom Ultra-Marathon“ von Hubert Beck. Da hat es die neunte Woche in sich: Sieben Tage mit abwechselnd Zwei- oder Drei-Stunden-Einheiten, auch hier aber mit Fahrrad, um gerade in dieser heftigen Woche keine Überlastung zu riskieren.

Die Vorfreude nimmt jetzt, da das Training losgeht, zu. 12 Wochen, dann werden Patrick und ich am Start stehen.

Trainingsplan Transalpine Run
Trainingsplan Transalpine Run mit extra viel Fahrrad: Einfach auf das Bild klicken, um eine PDF-Datei des Plans herunterzuladen.

Geschrieben von: Bert.

Trainingsplan für den Transalpine Run mit Rennrad-Einheiten

Bert

Seit August 2011 laufe ich durch den schönen Odenwald im Süden Hessens. Am liebsten bin ich auf Trails unterwegs, die gerne über 30 Kilometer lang sein dürfen. Mittlerweile bin ich sechs Ultratrails gelaufen – von 60 bis 170 Kilometern, von 2.500 bis 10.000 Höhenmetern. Zuletzt den UTMB, den Ultra-Trail du Mont-Blanc, der einmal um den höchsten Berg der Alpen führt.

Kategorie: Läufe
3

3 Kommentare

  • Alles Gute für die Vorbereitung Bert.
    Viel Spaß und vor allem Verletzungsfreiheit!

  • Hallo Bert,
    das sieht spannend aus, gerade den Plan werde ich mir auch ein bisschen zur Vorlage nehmen. Derzeit bestehen alle meine Läufe aus vielen Höhenmetern. Auch dieses Wochenende wieder 4h Wanderunge und 4h Trail an der Zugspitze beim ZUT Basetrail das zweite Wochenende in Folge.

    Ich muss an dieser Stelle sicherlich nicht mehr betonen, dass ich mich sehr darauf freue 😉
    Unser Trainingswochenende kann kommen!

Mitreden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.