Barfußlaufen im Alltag mit den Vivobarefoot Ra

Auf der Suche nach Barfußschuhen, die man auch im Büro tragen kann oder wenn’s einfach mal ein bisschen schicker sein darf, bin ich auf die Vivobarefoot Ra gestoßen. Mein erstes Paar Vivobarefoot überhaupt, und die Sohle hat mich restlos begeistert. Bei kaum einem anderen Schuh hatte ich bisher das Gefühl, wirklich Barfuß unterwegs zu sein, wie beim Vivobarefoot Ra. Die strukturierte Sohle massiert die Fußsohle und vermittelt echtes Barfuß-Feeling. Manch einem mag der breite Vorfußbereich nicht gefallen. Mir persönlich gefällt er gut und er bietet den Zehen ausreichend Platz, um sich beim Gehen zu „entfalten“.

Für jeden, der nicht immer nur Turnschuhe tragen kann oder will, sind die Vivobarefoot Ra eine echte Empfehlung. Ich habe mir gestern ein zweites Paar in Dunkelbraun bestellt. Perfekt auch, um mich in meinem Natural Running Projekt zu unterstützen.

Zwischenfazit: Zur Haltbarkeit dieser Barfußschuhe

Nach gut zwei Monaten ein Zwischenfazit: Die Schuhe machen weiterhin Spaß, und auch zwei Tage Messe haben die Schuhe (und mit ihnen meine Füße) gut überstanden. Tagsüber beim vielen Rumgestehe am Stand und bei den kurzen Spaziergängen durch die Gänge waren die Vivobarefoot Ra sehr angenehm – meine Füße waren nicht gelangweilt, sondern hatten quasi ständig was zu tun. Ein bisschen hat die Hacke Abends im Hotel weh getan, da ich, wenn ich gehe und nicht laufe, über die Ferse abrolle. Nicht wirklich schlimm. Ansonsten fühlten sich meine Füße fast erholt an, trotz oder vielleicht genau wegen des Trainings.

Der Vivobarefoot Ra in dunkel braun - mein zweites Paar.
Der Vivobarefoot Ra in dunkel braun – mein zweites Paar.

Die Haltbarkeit ist gut. Aber die Distanzen, die man mit einem solchen Lederschuh zurücklegt, sind natürlich auch eher gering. Ich habe das Gefühl, dass sich diese typische Falte unterhalb des Mittelfußes (in dem Bereich, in dem sich die Zehen bewegen) ausgeprägter ist als bei anderen Schuhen. Vielleicht aufgrund des breiteren Vorfußbereichs. Schuhspanner richten die Sache dann wieder. Alles gut, nur ein kleiner Kritikpunkt. Aber ich behalte die Sache im Auge.

Geschrieben von: Bert

Vivobarefoot Ra: Barfußschuh in der Videorezension

Bert

Seit August 2011 laufe ich durch den schönen Odenwald im Süden Hessens. Am liebsten bin ich auf Trails unterwegs, die gerne über 30 Kilometer lang sein dürfen. Mittlerweile bin ich neun Ultratrails gelaufen – von 60 bis 170 Kilometern, von 2.500 bis 10.000 Höhenmetern. Zuletzt den Cape Wrath Ultra, der mich in acht Etappen von Fort William bis nach Cape Wrath geführt hat.

Kategorie: Tests
0

Mitreden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es gelten die Datenschutzgrundsätze.